Der Zauber des Frühlings

Der Zauber des Frühlings

Im hochwertigen Wintergarten erleben wir wohlbehütet das Erwachen von Flora und Fauna – und tanken positive Energie

In Zeiten, in denen die spontane Grillparty und das gemeinsame Lachen in großer Runde allzu fern erscheinen, besinnen sich viele von uns auf die kleinen Dinge, die im Alltag Freude schenken. Vor allem der Natur wohnt dabei ein besonderer Zauber inne – denn mit dem Beginn des Frühlings machen sich auch vermehrt Optimismus und gute Laune breit. Voller Staunen erleben wir, wie Krokusse die Sonne begrüßen, Amseln ihre Lieder anstimmen und Feldhamster aus ihrem Winterversteck hervorlugen. Besitzer eines Wintergartens werden den ersehnten Frühlingsboten besonders zuteil, erleben sie das Erwachen von Flora und Fauna doch hautnah, aber zu jeder Zeit bestens geschützt.

Wollen wir die Nutzung unserer Glasinsel v. a. auf die wärmeren Monate des Jahres legen, ist ein Sommergarten eine prima Alternative zum Wintergarten.

Nach Monaten voller trister Tage gibt es kaum Schöneres, als – wohlig eingepackt im eigenen Wintergarten ¬– der Natur beim Beenden ihres Winterschlafs zuzuschauen. Doch genießen lassen sich diese Momente nur dann, wenn unsere Lichtinsel als hochwertige Konstruktion erbaut wurde. Vom perfekten Standort über die gewählten Materialien Holz, Alu und Kunststoff bis hin zur Dämmung: Wenden wir uns an einen Fachbetrieb des Wintergarten Fachverbands, ist von Planung bis Umsetzung alles bestens organisiert. Die Experten sorgen bspw. dafür, dass eine Wärmeschutzverglasung mit einer hochwertigen Rahmenkonstruktion berücksichtigt wird. In Kombination mit dem passenden Heizsystem können wir unseren Glaspalast selbst an eisigen Tagen in vollem Umfang genießen. Zieht ein Frühlingssturm heran, gewährt unser anhand höchster statischer Anforderungen und aller geforderten Normen errichtete Wintergarten optimale Standsicherheit.

Und auch an heißen Tagen behalten wir dank ideal geplantem Be- und Entlüftungskonzept sowie hochwertiger Beschattung stets einen kühlen Kopf. Immer mehr im Trend liegen auch Sommergärten, also Glasbauten, die v. a. von Frühjahr bis Herbst genutzt werden. Die meist einfach verglasten Konstruktionen bieten dann in der hellen Jahreszeit ein traumhaftes Plätzchen, können mithilfe von z. B. Heizradiatoren aber zeitweise auch an kalten Tagen mit Buch und Tee bezogen werden. Ob freistehend oder als Anbau, ob Sommer- oder Wintergarten: Die Betriebe des Wintergarten Fachverbands beraten kompetent und richten die Planung der privaten Sonneninsel ganz an unserem Bedarf aus. So findet die Natur im Frühling zu neuem Leben – und wir lassen uns wohlbehütet im neuen Schmuckstück von der positiven Energie anstecken. Mehr unter www.wintergarten-fachverband.de. (epr)

Fotos: epr/Wintergarten Fachverband e.V.

Kategorie
Schlagwörter
Beitrag Teilen

AutorHH