Mehr Hygiene im Duschbereich

Mehr Hygiene im Duschbereich

Duschrinne und Ablaufgehäuse lassen sich schnell und ohne Aufwand reinigen

Das Badezimmer ist längst zu einer richtigen Wohlfühloase innerhalb des Zuhauses geworden. Kaum etwas ist so angenehm wie die tägliche Dusche – um morgens frisch in den Tag zu starten oder um sich abends nach einem anstrengenden Tag zu entspannen. Umso wichtiger ist in diesem Zusammenhang, dass die Reinigung der Dusche besonders einfach und schnell erledigt werden kann, damit der Sanitärbereich in puncto Hygiene immer in einwandfreiem Zustand ist. Bewährt haben sich hier unter anderem Duschen mit einer Ablaufrinne, bei denen die Entwässerung oberflächengeführt verläuft.

Komponenten ohne Werkzeug herausnehmen

Beim DallFlex-System von Dallmer beispielsweise wird das Wasser an der Oberfläche der Duschrinne zum Ablaufpunkt in der Mitte des Duschplatzes geführt. Das freut den Nutzer, denn so kann er die wasserführende Ebene gut erreichen und ohne viel Aufwand reinigen. Praktisch ist es zudem, wenn ein Geruchsverschluss in das Ablaufgehäuse integriert ist, der sich werkzeuglos herausnehmen lässt. So gestaltet sich dessen Reinigung sowohl für Fachhandwerker als auch für den Nutzer einfach. Die sichtbare, darüber liegende Duschrinne wird nur noch mit einem feuchten Tuch abgewischt. “Als Material des Geruchsverschlusses wird ein verstärktes Polypropylen mit sehr hohen Selbstreinigungseigenschaften gewählt”, erklärt Dallmer-Geschäftsführer Harry Bauermeister. Auch in Hotels hat sich ein solches System als vorteilhaft erwiesen, da die Reinigungskräfte nachweislich weniger Zeit für das Säubern der Duschbereiche benötigen als bei herkömmlichen Duschplätzen.

Auch der Geruchsverschluss des Entwässerungssystems sollte entnehmbar und gut zu reinigen sein.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Ein Entwässerungssystem besteht im Wesentlichen aus drei Komponenten: dem Ablaufgehäuse, der Abdichtung und der Duschrinne. Ein höhenverstellbares Ablaufgehäuse ist dabei sehr flexibel. Es kann millimetergenau eingestellt werden – bei der Positionierung des Ablaufs bedeutet das viel Gestaltungsfreiheit. Unter www.dallmer.com gibt es weitere Informationen zum DallFlex-System mit seinen neun verschiedenen Duschrinnen, die dazu passen. Dabei sind sie sowohl in der Größe als auch in der Farbgestaltung und im Format variabel, was ein Höchstmaß an Freiheit hinsichtlich des Bad-Designs ermöglicht. Die Duschrinnen sind als Kurz- oder Langrinnen für die Fläche oder für die Wand verfügbar. So kann das Fliesenbild harmonisch an die Entwässerungslösung angeglichen werden. (djd)

Fotos: djd/Dallmer GmbH + Co. KG

Kategorie
Schlagwörter
Beitrag Teilen

AutorHH