Wasserstelen: Ganz schön aufgedreht

Wasserstelen: Ganz schön aufgedreht

Edle Wasserstelen versorgen Pflanzen mit kühlem Nass

Tequila Sunrise, Cuba Libre, Mai Tai – oder einfach nur ein kühles Mineralwasser: An heißen Sommertagen können wir von erfrischenden Getränken nicht genug bekommen. So wie wir haben auch die Pflanzen großen Durst und freuen sich, wenn sie frühmorgens oder spätabends gegossen werden. Was für das Grün ein Genuss ist, kann für uns jedoch schnell ein ziemlich schweißtreibendes Unterfangen werden.

Treue Begleiter: Die eleganten „Zapfsäulen“ bestehen aus rostfreiem Edelstahl und trotzen Wind und Wetter.

Im Haus besonders praktisch: Überall dort, wo Wasser unverzichtbar ist – also in der Küche oder im Badezimmer – finden wir einen „Zapfhahn“ vor. Im Außenbereich dagegen müssen wir die schwere Gießkanne oder den unhandlichen Gartenschlauch oft mühsam von A nach B tragen. Denn der Wasseranschluss befindet sich in der Regel direkt beim Haus, wohingegen Rose, Rübe und Co in der hintersten Ecke des Grundstückes Wurzeln geschlagen haben. Die lästige Schlepperei kann ganz schön auf den Rücken gehen und auch die Arme tun schnell weh. Abhilfe schaffen hier freistehende „Zapfsäulen“ aus dem Hause Eichenwald, die sich überall dort aufstellen lassen, wo Wasser so dringend benötigt wird. Also direkt neben den Blumen- und Gemüsebeeten. Oder am Gartenhäuschen, sodass die Arbeitsgeräte ruck, zuck und ohne Hin und Her gereinigt werden können. Weiteres Plus: Die Leitungen, die von der häuslichen Wasserversorgung zu den Entnahmestellen führen, werden einmalig im Erdboden verlegt und sind somit unsichtbar – die Optik der grünen Oase wird nicht gestört. Ganz im Gegenteil: Die formschönen Wasserstelen kommen ausgesprochen dekorativ daher und sind – egal ob L-förmig, schlank, rund oder eckig – eine Bereicherung für jedes Gartenambiente.

Weil sie aus rostfreiem Edelstahl bestehen, trotzen sie Wind und Wetter – das macht sie zu besonders robusten und langlebigen Begleitern. Jahrelang Freude bereiten übrigens nicht nur die edlen „Zapfsäulen“, sondern auch Gartenduschen, die ebenfalls zum umfangreichen Sortiment von Eichenwald gehören. Sie sorgen für Abkühlung und machen müde Gärtner wieder munter. Eine praktische Händlersuche sowie weitere Informationen gibt es direkt beim Hersteller unter www.eichenwald.de. (epr)

Fotos: epr/Eichenwald

Kategorie
Schlagwörter
Beitrag Teilen