Die Tür zu mehr Barrierefreiheit

Die Tür zu mehr Barrierefreiheit

Komfortable Körperpflege in jedem Alter

Eine Tür, die sich öffnet, steht im übertragenen Sinne meist für eine Gelegenheit, die einem ganz neue Möglichkeiten bietet. Ähnlich verhält es sich, wenn man sein Badezimmer barriereärmer gestalten will. Und auch hier kommt – wenn auch nicht sprichwörtlich – wieder eine Tür ins Spiel: Hinter der DUO von Kinedo verbirgt sich eine Dusch-Badewanne, in deren Wannenrand eine Glastür aus acht Millimeter starkem Sicherheitsglas integriert ist.

Komfortable Kombination: Die DUO von Kinedo vereint Badewanne und Dusche und erleichtert dank ihrer geringen Aufbauhöhe sowie einer integrierten Tür aus Sicherheitsglas den Einstieg. So schön kann barrierearm sein!

Die Aufbauhöhe von nur fünf Zentimetern erleichtert den Einstieg für ältere und körperlich eingeschränkte Personen zusätzlich. Und schon kommen sowohl Duschfreunde als auch Liebhaber eines Schaumbads voll auf ihre Kosten. Ein weiterer Vorteil ist der vergleichsweise problemlose Einbau: Innerhalb nur eines Werktages lässt sich die Wanne als Eck-, Nischen- oder sogenannte One-Wall-Installation realisieren. Und um die Individualität komplett zu machen, können sich Kunden die DUO ganz nach persönlichen Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen. Für noch mehr Komfort sorgen optional erhältliche Extras wie ein Haltegriff als Einstiegshilfe, eine T-förmige Brausestange mit Magnet-Handbrause oder ein weißer Klappsitz. Übrigens macht die Innovation im Badezimmer dank unterschiedlicher Arten von Außenverkleidungen auch optisch eine prächtige Figur. Mehr gibt es unter www.kinedo-bad.de und www.homeplaza.de. (epr)

Fotos: epr/Kinedo

Kategorie
Schlagwörter
Beitrag Teilen

AutorHH